Solaris ist tot


Eine Ära geht zu Ende. Ein bedeutendes Betriebssystem und Technologie ( SPARC ) verschwindet.

Heute ist ein ganz trauriger Tag, denn gestern wurde die Solaris und SPARC engineers bei Oracle – fast alle – entlassen. Ausgerechnet am amerikanischen Labor Day.

Oracle hat sich entschieden Solaris und SPARC nicht mehr weiterzuentwickeln, so die Kommentare in THELAYOFF. COM.

https://www.thelayoff.com/oracle

Damit ist nun DAS Betriebssystem Geschichte.

Und das ist sehr traurig.

Wer von den „Linuxern“ weiss schon, das ihr geliebtes NFS eine Entwicklung von Sun war?

Wer von den „Linuxern“ weiss, dass ihr Dateisystem ext4 seinen Ursprung in Solaris UFS hat?

Und wer weiss denn heute noch, dass die SPARC Server schon vor – ja – Jahrzehnten DRS und Virtualisierung konnten, ich erinnere an die E10K ( Hardware-Partitioning, Abschalten von CPUs im laufenden Betrieb, Umverteilen von Workloads auf andere Partitionen etc.)?

Und welches Betriebssystem und Dateisystem ( ZFS ) ist so leistungsfähig, was die Anzahl an Cores und adressierbarem Speicher angeht?

Aber das ist alles nun Geschichte!

4 Gedanken zu “Solaris ist tot

    • Leider Nein Bernd, es ist kein Aprilscherz. Ich hörte von Ex Kollegen, dass sehr viele Solaris Engländer heute ihre Kündigungen erhielten und auch sofort gehen durften. Aber wieso nicht VMware?? VMware ist schon cool, da kann man umsatteln. Ich spreche da aus Erfahrung 😁

  1. Frank Haasch schreibt:

    Hoffentlich nicht. Eigentlich wollten wir nach sehr guten Erfahrungen mit Solaris auch unsere nächste Datenbankplattform darauf aufbauen. Es gibt da ja Maschinen wie die Sparc T7, mit denen man dank Zonen und ZFS tolle Sachen machen kann. Bislang war ich eigentlich immer der Meinung, Oracle würde aufgrund der zahlungskräftigen Solaris/Sparc-Großkunden und der stolz verkündeten „besten Datenbankserver der Welt“ nie diese Produktlinie fallen lassen. VMware hat auch seine Stärken, aber die Versuche darauf Oracle-Datenbanken zu implementieren habe ich doch recht bald fallen gelassen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s