Tolle Studie


Stolz präsentiert das BAMF auf seinen Seiten eine Studie über die

Qualifikationsstruktur, Arbeitsmarktbeteiligung und Zukunftsorientierungen von Flüchtlingen.

Eine Kurzanalyse ist es mit dem Ziel, darüber zu berichten, wie sich die Lebenssituation von Asylanten positiv gestaltet hat.

Die Studie „Integration von Asylberechtigten und anerkannten Flüchtlingen“ (im Folgenden: BAMFFlüchtlingsstudie 2014) wird seit Oktober 2013 vom Forschungszentrum des Bundesamtes durchgeführt. Ziel der Studie sind Erkenntnisse darüber, wie sich die Lebenssituation von Menschen gestaltet, die das Asylverfahren mit einem positiven Ergebnis abgeschlossen haben.

Also es werden nur positive Aspekte beleuchtet.

Schauen wir uns diese Analyse mal genauer an:

https://www.bamf.de/SharedDocs/Anlagen/DE/Publikationen/Kurzanalysen/kurzanalyse1_qualifikationsstruktur_asylberechtigte.pdf;jsessionid=0B3C7FFC2D304BA8C4AFAF5836192B7F.2_cid359?__blob=publicationFile

  • 2014 wurden 2.800 anerkannte Flüchtlinge befragt ( Syrien, Afgahnistan, Iran, Irak, Eitrea, Sri Lanka – nur diese Länder).
  • Diese sind aber teils bereits seit mindestens 2007 hier! Denn die Befragten haben zwischen 2007 und 2012 ihren ersten Asylantrag gestellt! Also vor 10 Jahren!!!
  • 70% sagten aus zwischen 5 -14 Jahren eine Schule besucht zu haben. 5 -14 Jahre.. darin ist alles von ungebildet bis Abitur und abgebrochenes Studium oder abgebrochene Berufsausbildung, wirklich alles enthalten.
  • Wenn sie in den 10 Jahren seit ihrem ersten Asylantrag Arbeit gefunden haben, so sind die „ausgeübten Tätigkeiten (sind) auf einige Branchen und Berufe konzentriert und überwiegend auf einem geringen bis mittleren Qualifikationsniveau angesiedelt. „
  • Interessant ist die Abbildung 2 in dem PDF. Das Bild zeigt einen blauen Balken udn einen pinkfarbenen Balken. Der blaue Balken steht, ausser beim Herkunftsland Irak, bei allen anderen Ländern, Syrien, Afghanistan und alle anderen 6 Herkunftsländer bei ca. 60%. Also rund 2/3. 1/3 also ist der pinkfarbene Balken lang. Beschriftet ist der blaue Balken mit: Keine Berufsausbildung/Studium. Der pinkfarbene Balken ist beschriftet mit: Berufsausbildung/Studium abgeschlossen, laufend oder abgebrochen. Wie geht denn das?? Also der blaue Balken ist dann eigentlich länger……..
  • weiter unten sieht man dann, dass gerade mal 1/3 tatsächlich erwerbstätig sind.
  • Und Frauen sind meistens nicht erwerbstätig oder gebildet.

Na das sind ja Aussichten! Denn man bedenke, die Befragten haben zwischen 2007 und 2012 Asyl und Bleiberecht erhalten! Also das ist zwischen 5 und 10 Jahren her!

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s