Nur die Russen machen sowas


Endlich zeigt sich Facebook einsichtig und legt einen Bericht dar, indem sie bestätigen, dass „faked“ Facebook Nutzer, social bots oder echte Benutzer mit unechten Profilen, Meinungsmache in Facebook betreiben, „faked amplificatons“ begehen, also die Vervielfältigung von Informationen und Meinungen zum Zwecke der Meinungsmache, und auf diese Weise sich aktiv in Diskussionen einmischen, zum Beispiel Beiträge zu Walkampfkandidaturen verfassen, um so Meinungen zu verbreiten, oder auch aufzuhetzen.

Ziel sei es auch, Leute gegeneinander aufzuhetzen, Verwirrung zu stiften, Unruhe zu verbreiten, oder eben auch ein bestimmtes Bild entstehen zu lassen.

So können Einzelpersonen zu Zielpersonen werden und mit dem „Einverständnis der Masse“ fertig gemacht werden. Es kann aber auch ein bestimmtes Bild über einen Zustand erstellt werden, um die Akzeptanz der Masse zu beeinflussen und einzuholen. Oder so zu tun, als sei die Masse konform…. obwohl sie es garnicht is, um Aufstände, Kritik und Unmut zu unterdrücken und den wahren Zustand zu verschleiern.

Da stellt sich einem die Frage?

Wer hat den Nutzen davon?

Na sicherlich nicht die Nutzer!

http://www.spiegel.de/netzwelt/web/facebook-geheimdienste-nutzen-das-soziale-netzwerk-zur-desinformation-a-1145224.html

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s