Haben wir nun Demokratie


Oder nicht?!

Lehrer wird von einer Schule in Berlin-Zehlendorf entlassen, weil er wohlgemerkt in seiner Freizeit bei der Pegida mitgelaufen ist und sich zur AfD bekennt.

Ein Aufschrei geht durchs Land und in Schulen diskutieren Lehrer und Schüler, dass die Diskussion um Rassismus an Schulen neu geführt werden müsse.

Armes Bildungswesen!

Die AfD ist nicht als verfassungswidrig verboten worden, und auch wenn sie rechtspopulistisch ist, ist sie zur Zeit ein Teil der politischen Parteien – Landschaft, ob es einem gefällt oder nicht! Manchem gefällt die Linke nicht, ich würde gerne die Grünen aus der Regierung am liebsten verbannen. 

Also statt das Schulen demokratisches, kritisches Denken schulen, das Führen von Diskursen fördern, Auseinandersetzung zulassen und Konflikte und deren Behandlung lehren, machen sie eigentlich genau das, was sie unterbinden wollen. Sie fördern Intoleranz, erwarten konformes Denken und moralische Anpassung an eine Meinung und verlangen, dass das kritiklos übernommen wird.

Demokratie, Toleranz, offener Diskurs, freie Meinung, Akzeptanz und Empathie für Andersdenkende, Auseinandersetzung mit dem Fremden… ach woher denn?!!

Das alles geht nur vom moralisch hohen Ross aus, wenn es um wirtschaftlich, arme Menschen geht, denen man sich eben moralisch und sozial überlegen fühlt. Da kann man sich austoben mit moralischer Humanität, ist ja auch einfach.

Eine wirkliche Auseinandersetzung auf Basis von Argumenten und ein politischer Schlagabtausch mit der Gegenseite das geht nicht. Einen echten Kampf führen für seine Prinzipien –  eigene Prinzipien, was ist das??!!

Aber Konformität fördern- das ist ja langsam schlimmer als im Osten!!!! Oder wie man sich den so vorgestellt hat und wie einem der Sozialismus in der Schule damals “erklärt“ wurde!!! Und auch damals fühlte sich der Westen ja so überlegen.

Heute erwartet der Westen uniformes Denken. Man findet das Gleiche toll und geht global auch in die gleichen Läden, einfach weil es alle machen etc.. 

Das hat pubertäre Züge, die von einer ganzen Gesellschaft erwartet und gelebt werden. Aus Angst nicht in zu sein, nicht mithalten zu können, ein Aussenseiter der Gesellschaft zu sein.

“Ich will ein iPhone.“ tönte unser stark pubertierenden 13-jähriges Patenkind.

“wieso das denn?“

“alle haben eins.“

“wer alle?“

“alle die cool sind.“

“und wenn du keins hast, biste dann uncool?“

“ja. Dann gehöre ich nicht dazu. Dann lachen sie über mich.“

Das Kind bekam sein iPhone, schlauer ist es dadurch nicht geworden, und echte Freunde hat sie auch nicht gewonnen. Dazu braucht es wohl mehr als ein iPhone und Nikes.

Wer erwachsen werden möchte und erwachsen handelt lässt sich doch nicht von einem Lehrer der mit der AfD sympathisiert umdrehen?! Daher ist der Rauswurf doch nur Ausdruck dafür, dass der Typ nicht zu “uns“ passt. Aber Frauenvertreterinnen mit Niqab!!! Die werden toleriert und passen zu uns??!!

Statt das im Unterricht politische Meinungen diskutiert werden, werden unliebsame Denker verbannt und was lernen die Kinder:

Halt die Klappe und Kauf dir lieber neun iPhone. So bist du beliebt.

Demokratische Heranwachsende zieht man so nicht heran, das wusste A.S. Neill schon in den Sechzigern. Aber der ist auch nicht verstanden worden!! Seine Ideen und Lehren wurden dann auch in der Praxis zu einer schlechten Karikatur verdreht.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s