Wasser als Lebensgrundlage, der Umgang damit, und dessen Nutzung


Gerade neulich hatte ich mit meinem Sohn eine interessante Diskussion über die Ursachen des Krieges in Syrien, und ob wir, also der Westen daran Schuld ist, und deswegen moralisch verpflichtet ist, Flüchtlinge aus diesen Gebieten aufzunehmen.

Natürlich verstehe ich die Menschen die aus ihren Notlagen füchten, ob nun Kriegsgebiet, oder aber auch aus schlechten Lebensbedingungen, wie bspw. in vielen Gebieten Indiens, wo die Landschaft karg ist und es schwer ist Lebensmittel zu produzieren. Ebenso ja auch in Afrika.

Die Frage war, sind wir verantwortlich für deren Not. Wirtschaftlich betrachtet ja. Aufgrund ihrer ökologischen Lebensbedingungen sind sie mehr oder weniger auf die Monokultur beschränkt undauf den Export angewiesen, und damit auf faire Preise, die sie mit ihren Produkten erzielen, um andere lebensnotwendige Produkte oder Produkte, die sie eben nicht produzieren können – ich denke da an Technologie-, zu importieren. Achso, und manches Land hat auch noch wichtige Ressourcen für die Industrienationen, mit denen es handeln kann.  Hier findet eine enorme Ausbeutung statt.

Wenn wir uns aber anschauen, warum die Menschen aus diesen Gebieten auch fliehen, so stellen wir fest, dass es unwirtliche Gebiete sind,  und dass es dort, aufgrund der natürlichen Grundlage, schwierig ist, die Menschen mit den notwendigen Lebensmitteln durch Agrarwirtschaft Ackerbau und Viehzucht zu versorgen.

So sagt Rajendra Singh, der der Wasser Ghandi genannt wird, der Grund für die Kriege liegt beim Wasser.

Ja, Wasser wird immer mehr DIE Ressource in naher Zukunft, wichtiger noch als Erdöl, Erdgas oder Diamanten. Denn vom Wasser hängt das Leben aller Menschen, Lebewesen und überhaupt, das Leben und Überleben der Erde ab. Umso schlimmer, dass private Unternehmen wie Nestlé sich diese Ressource aneignen wollen!!!

Rakendra Singh sagt in dem Artikel, mit Blick auf Syrien:

“Die Ursache des Krieges ist nicht Religion und nicht Terrorismus, es sind die Staudämme des Euphrat in der Türkei.”

Und weiter heisst es:

„Tatsächlich gibt es seit über vierzig Jahren Auseinandersetzungen um die Flüsse, die aus der Türkei nach Syrien und den Irak fließen. In Trockenzeiten versiegen Euphrat und Tigris fast – mit dramatischen Folgen für die alten Agrarkulturen des Zweistromlandes. Die daraus folgende Not – so ist Rajendra sicher – führte zur zunehmenden Verunsicherung der Bevölkerung, zu Landflucht, Radikalisierung, Diktatur – und Krieg. Medien berichten fast nie über die seit Jahren anhaltende Dürre im ehemals “fruchtbaren Halbmond”, die den Ländern ihre ökonomische Stabilität entzieht. Sie ist nicht das Ergebnis einer Naturkatastrophe, sondern menschengemacht: Folge eines fatalen Wasser- und Landmanagements. Doch der geschieht weltweit; Syrien ist dafür nur ein Beispiel. Sinkende Grundwasserspiegel und Wasserprivatisierung führten dazu, dass weltweit fast 1 Milliarde Menschen nicht ausreichend Zugang zu sauberem Trinkwasser haben. UNO-Sekretär Ban KiMoon sagte: “Die Kriege des 21. Jahrhunderts werden um Wasser geführt.”
Die Weltbank teilte bereits vor Jahren die in wasserarme und wasserreiche Länder ein, wobei die einen in Zukunft völlig von den anderen abhängig sein werden.“

Doch es gibt eine Lösung dafür. Man müsse den Regen zurückbringen. Gemeint ist damit, dass wenn man den natürlichen Kreislauf des Wassers wieder unterstützt, dann sei genügend Wasser da, um eine vernünftige Agrarkultur zu etablieren.

Zitat aus dem Artikel: „Falsch und unnötig, meint Rajendra Singh. “Jede Region hat die Möglichkeit, ihre Bewohner mit ausreichendem Wasser zu versorgen.”“

Lest selbst!

Das neue Wasser-Paradigma: Versickern, verdunsten, loslassen – nicht festhalten!

Allerdings hilft dieses Konzept natürlich nicht dagegen, dass weiterhin private, verantwortungslose Unternehmen wie Nestlé das Wasser gerne zu einem wirtschaftsgut machen möchten, von dem selbstverständlich nur sie profitieren wollen/sollen! Daher muss Nestlé boykottiert werden!!

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s