Wir fassen mal zusammen


Erst werden die Vorfälle in der Sylvesternacht in Köln der Öffentlichkeit verschwiegen, und zwar nicht nur durch den Polizeipräsidenten von NRW, sondern sicherlich auch durch die Regierung der NRW.

Dann werden die Fakten „vertuscht“ und die OB Reker kommt mit absurden Tips für das Verhalten von Frauen.

Dann wird geleugnet, dass es sich bei den Tätern um Asylanten handelt – zumindest wird versucht, die Öffentlichkeit weiterhin für dumm zu verkaufen, obwohl die Bilder und Videos von der Nacht klare Bilder sprechen.

Dann wird bekannt, dass die Täter nicht identifiziert werden können – angeblich, da sie ja gefälschte Pässe bei sich tragen.

Dann kommt raus, dass die Festgenommenen in der Nacht Asylantragsbescheinigungen vom BAMF bei sich trugen, was ihre Identifikationspapiere sind, die bei ihrer Aufname erhalten.

Und bis hierhin wurde ja noch immer behauptet, man können nicht davon ausgehen, dass es sich bei den Tätern um Flüchtlinge handele, die sich da zu Tausenden, wie eine „Armee“ organisiert hätten.

Dann werden die gestohlenen Handys getrackt, und man kann sie in die Asylantenheime und Flüchtlingsunterkünfte zurückverfolgen.

Und nun wird der Polizeipräsident entlassen, als Bauernopfer, der die Situation nicht im Griff hatte – aber vor allem wird er entlassen, weil nun die Regierenden eingestehen müssen, dass sie die Vorfälle verschleiern wollten und die Öffentlichkeit belügen wollten !! Es ist alles nur noch schamlos!

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s