Berlin-Neukölln


Berlin-Neukölln ist ja das Paradebeispiel für das Nicht-Gelingen der Integration von Ausländern, insbesondere muslimischer Mitbürger. In diesem Bezirk beherrschen arabische Familien-Clans  das lukrative Drogengeschäft und türkische Jugendbanden überfallen auch gerne mal den Einen oder Anderen und zocken deren Mobiltelefone und Bargeld ab.

Dabei wird auch nicht zimperlich mit dem Opfer umgegangen, wie ein Arbeitskollege von mir kürzlich es selbst erleben musste. Tagelanger Aufenthalt auf der Intensivstation und ein Schädelbruch waren die Folgen.

Das sehen unsere Politiker, wie Claudia Roth, Gregor Gysi, Angela Merkel, Renate Künast, etc. etc.  ja ganz anders! Die schwärmen ja immer wieder gerne von der gelungen Integration, unser Multi-kulti-Gesellschaft, und beten ja immer wieder das gleiche Mantra runter: Toleranz gegenüber islamistischen Mitbürgern, die alle ja Opfer sind, und ganz arm und hilfsbedürftig – und sich ja so gerne integrieren wollen und die deutschen Gesetze achten möchten und so gerne Teil hätten an unserer superguten, reichen Gesellschaft!!!

Genau, nur das Letzteres das Einzige ist, was diese Mitbürger tatsächlich interssiert: Geld und Reichtum.

Na super!!!

Der ehemalige Bürgermeister von Berlin-Neukölln, Heinz Buschkowsky, versucht ja schon seit Jahren auf die Missstände aufmerksam zu machen und beschreibt auch immer wieder die Ohnmacht der Polizei und der Justiz diesen Familien-Clans habhaft zu werden. Dafür wird er immer wieder in Talkshows, insbesondere von den Grünen, den Linken und der SPD und den Moderatorinnen der Sendungen belächelt, wenn nicht gar als Rechtspopulist oder Schlimmeres betitelt. Die Integration unserer muslimischen Mitbürger mit Migrationshintergrund laufe doch super – meinen unsere Politiker- und jeder der etwas anderes behauptet, ist fremdenfeindlich, von Vorurteilen oder gar  Hass geblendet, zumindest aber intelorant und islamophob.

Das „Geschäft“ dieser Familienbanden nimmt nun aber – wie der Focus am 21. November berichtet – ganz neue Ausmasse an. Sie verdienen nun viel Geld mit der nterbringung von Flüchtlingen, und waschen ganz nebenbei mit Hilfe von Staatsgeldern ihr Geld aus den Drogengeschäften.

Das finden diese Poltiker sicherlich auch völlig akzeptabel, da unsere Steuergelder ja aufgewendet werden, um der arabischen Mafia finanziell „ein wenig unter die Arme zu greifen“, damit diese sich noch lieber in unsere Gesellschaft integrieren. Ausserdem bietn sie ja den Flüchtlingen Unterkünfte an und sind deshalb ja auch alles Menschenfreunde!

Das ist alles einfach nur noch zum Kotzen – völlig planlos, unkontrolliert werden Flüchtlinge erst in unser Land gelassen, ohne zu wissen, wie und wo sie untergebracht werden können, und wie das ganze finanziert werden könne. Von deren Integration wollen wir garnicht erst reden, denn dafür gibt es ja nun gar keine Pläne oder gar Vorstellungen unserer Politiker. Erstmal alle reinlassen, dann holen wir noch deren Familien nach, bezahlen deren medizinische Versorgung, Lebensunterhalt, obendrauf geben wir ihnen noch Kindergeld, bauen oder überlassen ihnen Wohnungen, finanzieren deren Ausbildung/Weiterbildung über die Arbeitsagenturen, weil es ja alles dringend benötigte Fackräfte sind, und später bezahlen wir ihre Renten.

Das ist einfach alles nur noch unglaublich!!!

Als Mitglied dieser Clans würde ich mich auch über die zahlreichen Möglichkeiten und mit Hilfe von Steuergeldern zu ungeahntem Reichtum zu gelangen, freuen und mich über die vertrottelten Deutschen und deren Gutmenschen scheckig lachen!!!

Die freuen sich nämlich ganz besonders, dass die Deutschen

  • ihnen jahrelang HartzIV für den Lebensunterhalt zahlen, ohne dass sie auch nur irgendetwas dafür tun müssen
  • sie völlig unbehelligt ihren kriminellen Machenschaften und Drogengeschäften nachgehen lassen und sie nicht belangt werden
  • ihnen zusätzlich regelmässig für die Unterbringung von Flüchtlingen 25 Euro pro Nase pro Tag auszahlen
  • es ihnen auf diese Weise erlauben, ihr Geld aus den Drogengeschäften etc. zu waschen
  • sich trotz alledem freuen wie Bolle, dass die Integration gelungen ist und Multi-Kulti-Friede-Freude-Eierkuchen beklatschen und sie somit in Ruhe gelassen werden und weiterhin ihre Traditionen auch in der neuen Welt ausleben können – auch gegen die hier herrschenden Gesetze
  • und Politiker wie Gysi nach Berlin-Neukölln gelaufen kommen und vor ihnen katzbuckeln den Islam als Bereicherung für ihre Gesellschaft feiern!

Was Besseres kann den arabischen Familien doch garnicht passieren. Das ist hier besser als das Paradies!!

http://www.focus.de/politik/deutschland/das-geschaeft-mit-fluechtlingen-arabische-familienclans-erobern-immobilienmarkt-fuer-fluechtlinge_id_5083978.html

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s