Es wird Angst und Schrecken vor den Flüchtlingen verbreitet


heisst es ständig in Facebook. Und das sei ja alles Unsinn, unbegründete Angstmacherei, Aufwiegelung gegen Flüchtlinge…..

Ich habe keine Angst, ich glaube aber auch nicht, dass diese Äußerungen an den Haaren herbei gezogen sind.

http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2015/10/01/polizeigewerkschaft-zur-asyl-gewalt-die-oeffentlichkeit-erfaehrt-nur-einen-bruchteil/

Das sagt der Bundesvorsitzende der Polizeigewerkschaft:

Zitat

Rainer Wendt: In den Flüchtlingsunterkünften gibt es flächendeckende vorbereitete und organisierte Massenschlägereien und Kämpfe. Wir reden hier nicht nur von Rangeleien, sondern von richtigen Machtkämpfen zwischen verschiedenen Gruppen, die verschiedene ethnische und religiöse Hintergründe haben oder/und Clan-Mitglieder sind. Dabei kommen Waffen zum Einsatz.

Deutsche Wirtschafts Nachrichten: Wie kommen die Flüchtlinge an die Waffen, etwa Reizgas?

Rainer Wendt: Entweder werden waffenähnliche Gegenstände selbst gebastelt oder es werden Waffen gekauft. So werden beispielsweise Stahlbeine mit Spitzen bei den Auseinandersetzungen eingesetzt. Die Menschen importieren die Konflikte, deren Ursachen in ihren Heimatländern liegen.

(…)

Rainer Wendt: Niemand kann zum gegenwärtigen Zeitpunkt abschätzen, welche Gefahren für die innere Sicherheit entstehen werden. Die Politik macht jedenfalls nicht den Eindruck, dass sie die Krise unter Kontrolle hat. Die Flüchtlings-Krise wird weiter andauern, deshalb können wir über die Langzeitauswirkungen noch nichts sagen. Wenn der Zuzug nicht gestoppt wird, werden all die Konflikte unter den Flüchtlingen, auf unseren Straßen ausgetragen werden. Zudem besteht die Gefahr, dass Rechtsradikale die Stimmung für sich nutzen, um Anschläge gegen Flüchtlingsunterkünfte zu verüben. Dafür haben wir zwar keine validen Erkenntnisse, aber die Gefahr besteht.

(…)

Deutsche Wirtschafts Nachrichten: Man könnte natürlich auch sagen: Jetzt sind Hunderttausende gekommen, und eigentlich ist vergleichsweise wenig passiert. Erfährt die Öffentlichkeit alles?

Rainer Wendt: Nein, die Öffentlichkeit erfährt nicht alles. Die Lageberichte der Polizei erfolgen intern und die Öffentlichkeit bekommt nur einen Bruchteil davon mit, um sie nicht unnötig in Schrecken zu versetzen.

Deutsche Wirtschafts Nachrichten: Das Problem sind die Illegalen. Der Verfassungsschutz sagt, er habe keine Hinweise auf Terroristen, die eingeschleust wurden. Der ehemalige Chef des österreichischen Verfassungsschutzes, Gert R. Polli, warnt hingegen vor Terroristen, die die Flüchtlings-Krise nützen. Europa befände sich in einem sicherheitspolitischen Blindflug von bisher unbekanntem Ausmaß. Die Einreise wird nicht mehr kontrolliert. Muss man mit Radikalen oder gar Terroristen rechnen? Hat die Polizei Hinweise? 

Rainer Wendt: Ich schließe mich der Ansicht von Herrn Polli an. Die Erkenntnisse des Verfassungsschutzes sind aber auch richtig, da unsere Behörden angesichts der Flüchtlings-Krise nicht den gesamten Zustrom erfassen können. So sind die Grenzkontrollen zu Österreich nicht mehr intakt. Die Grenzen sind nicht mehr kontrollierbar. Wir haben alle nur begrenzte Erkenntnisse. Es wäre fatal, wenn man so tun würde, als ob wir alles wissen. Wir können den Zustrom von Radikalen und Terroristen nicht ausschließen.

Zitat Ende

Aber sicher, wir haben ja rein gaaaaaar nichts zu befürchten, und vor lauter Humanismus und Hilfsbereitschaft, Altruismus und eifrigem Moralismus  wollen wir die Risiken/Gefahren nicht sehen? Wir werden zur Blindheit aufgerufen –  zumindest auf dem einen Auge. Und wer sich das eine Auge nicht zu halten möchte, dem versucht man Schuldgefühle einzutrichtern. Wer sich der allgemein gefeierten „bunten“ Welt nicht kritiklos aufgeschlossen zeigt, wird diffamiert und verunglimpft ( woran erinnert mich das bloss? Heute am 25 Jahrestag- lass mich mal überlegen… ) – wir sollen doch letztendlich zu den drei Affen werden – nichts sehen – nichts hören – nichts sagen.

Nein, tut mir leid, ich kann die Euphorie die Mancher hier in Facebook verbreitet wird nicht teilen, ich halte sie für NAIV.

P.S.: es wurden auch Helfende tätlich bis lebensgefährlich angegriffen.

Vielleicht sollte man auch mal die anderen Berichterstattungen bemerken, und mal genauer hinhören, und dies ist ja nur eine kleine Auswahl von nur einer Quelle:

http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2015/09/23/polizei-razzia-gegen-islamisten-aus-berlin/

http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2015/09/19/polizei-nienburg-dolmetscher-und-polizistin-durch-messer-attacke-verletzt/

http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2015/09/30/bundesamt-ratlos-290-000-unregistrierte-fluechtlinge-in-deutschland/

http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2015/09/30/bundesamt-ratlos-290-000-unregistrierte-fluechtlinge-in-deutschland/

http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2015/09/28/bundesregierung-besorgt-wegen-zunehmender-gewalt-in-fluechtlings-unterkuenften/

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s