wieder Neues zum Hausbau


Das alte Blockhaus ist nun abgerissen, dank eines tüchtigen kleinen Bauunternehmens.
Ostersamstag stand ich auf dem Dach des Blockhauses mit einer Motorsäge und begann den Dachstuhl abzutragen.
Und ich muss sagen, ich hatte Angst!
Nicht das ich runterfallen könnte, nee nee.
Aber ich habe einen Heidenrespekt vor diesen Sägen.
Nun stand ich da mit der laufenden Säge in der Hand zwischen den Holzsparren des Dachstuhls und sägte mir Stück für Stück den Weg frei.
Nach der fast der Hälfte habe ich es dann doch abgebrochen… das war mir nichts.. und ich glaube mein Ehemann, mein Sohn und auch Rafael waren heil froh darum. Denn die standen unten mit sehr ernsten Gesichtern und hatten mir noch gute Tips zugerufen.
„Häääääh“ ratter-ratter-ratter. “ I-i-ich k-k-kann E-e-uch ni-ni-nicht ve-ve-verstehen.“
Mein Hund Jette schrie und jaulte gegen die Säge gegen an ( das macht sie, weil sie Angst um mich hat – oder mich nicht sieht, die blinde Nuss ) und einfach weil es Spass macht zu Zweit zu bellen, bellte Hoschi auch lautstark mit.

Heute ist das Blockhaus komplett weg ( nur noch die Bodenplatte ist da, aber die brauchen wir ja auch noch fürs neue Blockhaus – oder Gartenhaus, wie es auch genannt wird ). Wir haben einen kleinen Bauunternehmer gefunden aus dem Ort, der uns diese Arbeit abgenommen hat.
Heute morgen waren wir zur Begutachtung da. Und da lag der Dachstuhl sozusagen komplett vor uns…. jedes dieser Holzdreiecke schoen aufgestapelt auf einem Haufen – in einem Stück!
„Wie habt ihr denn das gemacht? Ihr habt die ja garnicht zersägt.“
„Nö, wir haben ’nen Rückbau gemacht. Das macht man mitm Hammer.“
„Ahaaaa.“ staunten wir.

Mitm Hammer. Egal, das Ding ist weg, das Neue kommt im Juni und wenn das aufgebaut ist gibt es auch ein Foto.

Als naechstes muessen – LEIDER LEIDER LEIDER – Baeume abgesaebelt werden.. sehr schade, aber einige sind im Weg und viele sind leider auch krank.
Aber der vom Baumamt meinte, wir sollen nicht traurig sein, da waechst weider schenll was nach.
Das muss auch, weil man naemlich für alle gefällten Bäume ( ausser den Toten ) Ersatz pflanzen muss! Man kann sich auch freikaufen, aber das kostet 160 Euro pro Baum.
Und 200 Euro pro Baum fürs Fällen.
Ganz schön teuer…..

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s