1 Jahr ist schon vorbei, seit dem es Sun offiziell nicht mehr gibt


Dieser Artikel stimmt einen sehr traurig, enthaelt aber leider auch sehr viel Wahrheit.
http://www.heise.de/ix/artikel/Sonnenfinsternis-1209680.html

„Nun ist es an den Communities rund um Distributionen wie OpenIndiana/Illumos, Nexenta Core Platform, BeleniX oder SchilliX zu zeigen, ob und wie es mit dem „offenen“ Solaris-System vorangeht.“

Wer ein modernes, performantes und Enterprise-fähiges Unix auf seinen Systemen betreiben möchte, der sollte als Kunde IllumOS und die Nexenta Produkte nicht vergessen!!
Lang lebe Solaris …. auch ohne Oracle.

Ein Gedanke zu “1 Jahr ist schon vorbei, seit dem es Sun offiziell nicht mehr gibt

  1. Dein Wort in Gottes Ohr, ich würde den Projekten ja Erfolg gönnen, aber da Oracle im Moment alles dafür tut, die Sun Plattform bei den Kunden unmöglich zu machen, wir können ein Lied davon singen, gehen uns Solaris Klempnern immer mehr die Argumente aus und die Open Source Entwicklung, geht nur schwierig voran, gerade bei OpenIndiana passiert zwar viel, aber all diesen Projekten fehlt es einfach an Manpower und Infrastruktur. Es ist schlicht und ergreifend zum heulen. Die guten Sunnies haben sich ja auch mehr oder weniger verabschiedet oder sind gleich zu ihren ehemaligen Kunden, oder nach Südamerika gegangen. Vielleicht bin ich zu pessimistisch, aber ich gebe Solaris keine zwei Jahre mehr, in unserem Haus wird ernsthaft an eine Migration der nicht ganz alten M5000er und T5240er auf Power7 Maschinen mit AiX nachgedacht.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s