Unser Haus 2


Auf besonderen Wunsch hier nun ein paar mehr Infos zu unserem Haus.
Die Fragen waren:
Keller? Barrierefreie Dusche? Sichtdachstuhl? KFW XY? Pellets, Wärmepumpe oder Gas? Fussbodenheizung oder Standard Heizkörper? Wohnfläche? Selbstausbau oder Fertigausbau? Fertighaus oder unfertig Haus? Warum ist links kein Balkon? Ist ein Wintergarten möglich? Grundriss? Fragen über Fragen….

Hier die Antworten:
Es handelt sich um ein Fertighaus der Fa. Danwood. Es ist ein Holzständerhaus, was uns sehr gut gefällt, da die Wärmedämmung sehr gut ist, aber auch die Lüftung ist bei Holzhäusern besser als bei Stein auf Stein. Holz atmet.
Das Haus hat 127 qm, was für 2 Personen völlig ausreichend ist. Der Grundriss wurde von uns leicht verändert. Im Erdgeschoss ist eine Ecke für die Dusche hinzugekommen, die wir vom Hausanschlussraum abgeknapst haben; und im Obergeschoss haben wir zwei Zimmer zusammengelegt zu einem grossen, länglichen Raum und ein Ankleideraum dem Schlafzimmer hinzugefügt.

Wir haben uns das Haus als KfW40 Haus konzipieren lassen und auch als KfW55 Haus, und uns für KfW40 entschieden, weil der Aufwand für KfW40 uns zuviel war ( andere Dämmung der Bodenplatte, Warmwasser über Solarthermie ( was ich bevorzugt hätte ), Heizungmit Wärmeluftaustausch etc. – alles fuer knappe 30.000 Euro mehr). Also haben wir „nur“ ein KfW55 Haus mit Fussbodenheizung, Sole/Wasser Wärmepumpe, wobei die Erdwärme aus sog.Grabenkollektoren bezogen wird, mit dreifach isolierten Fenstern und so weiter. Nein, Gas kam uns nicht ins Haus – zu teuer – Pellets sogesehen auch nicht – aber wir werden usn noch einen richtigen Kachelofen im Wohnzimmer/Esszimmer abuen lassen, und den dann im Winter mit Holz befeuern, doer wenn der Strom mal zu teuer wird… .

Wir haben dann noch ein paar Extras hinzugenommen, wie im Bad bis an die Decke Fliesen legen zu lassen. Ebenso wird auch der Boden im Erdgeschoss komplett gefliest ( statt teils Laminat und Teppich ), einfach wegen der Reinigung – wen nman 2 Hunde aht, die ständig rein und rausflitzen nicht uninteressant.
Wir nehmen schönere Türen als es der Standard erlaubt und andere Kleinigkeiten, wie das Wichtigste, nämlich in jedem Zimmer eine Ethernetdose fürs Internet zu haben ;). Und natürlich die Holzfassade.

Wintergärten, Balkone, Erker, Gaube, überdachte Eingänge, Carports, alles wäre möglich gewesen, haben wir aber nicht aus finanziellen Gründen – wegen des Limits.
Denn wir bauen ausserdem noch ein kleines Gartenhaus aufs Grundstück, wir brauchen noch ’nen Zaun und die ganzen Baunebenkosten sind auch nicht zu verachten.

Nein leider haben wir kein Sichtdachstuhl.. das finde ich auch richtig toll. Das hätte man beim Norwoodhaus haben können.

Und es ist sicherlich auch die schönere Variante, so ein Norwoodhaus, welches vollkommen aus Massivholz besteht. Wir hatten damit auch ganz stark geliebäugelt, nur Norwoodhäuser werden nicht schlüsselfertig hingestellt, sondern nur der Rohbau, sozusagen, nämlich das Holzhaus ohne Keller resp. Bodenplatte und auch ohne Fliesen, Boden- und Malerarbeiten. Das kommt alles obendrauf. Und so landet man dann insgesamt bei ca. 260.000 Euro.

Wir haben usn gegen einen Keller entschieden und werden stattdessen eine grosse Garage hinstellen, weil die Erdarbeiten auf diesem Waldgrundstück Einiges kosten würden. Diese Kosten wollten wir uns sparen, weil wir uns ein festes Limit gesetzt haben. So bleibt etwas mehr Geld übrig für Extras.
Eine barrierefreie Dusche haben wir tatsächlich eingeplant und zwar als ein extra im Gäste WC im Erdgeschoss, während im Obergeschoss die Dusche eine kleine, sehr niedrige Wanne hat.

Das Haus selbst kostet in unserer Ausstattung mit allem drum und dran – schlüsselfertig – keine 160.000 Euro. Cool, wa…
Wenn man es selbst ausbauen möchte, so geht das.. dann werden alle Eigenleistungen oder auch Materialkosten abgezogen.

Noch Fragen??

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s