Hausbau 2. Teil


Puuuhhh, es ist unglaublich wieviel Müll manche Leute so ansammeln. Auf unserem Grundstück steht noch ein Wochenend-Blockhaus. Eigentlich hatte ich ja mal gedacht, daß wir dieses stehen lassen und hätten ausbauen können, aber ein Blick hinein machte mir klar: das Ding muss abgerissen werden. Es riecht schimmelig, und ist einfach nur eklig. Es stehen dort nicht nur die Möbel rum, sondern alles andere ist auch noch vorhanden, so als sei es erst gestern verlassen worden: Klamotten, Schuhe, Bettzeug, alle Schubladen sind voll mit allem möglichen Krimskrams, Unterwäsche in den Schränken, Alkoholflaschen auf einem Beistelltischchen, Vitrinen voller Gläser, Schränke voller Geschirr, und Küchenschränke mit Ketchup, Öl, Töpfen, Spaghetti… und ein Schuppen voller Gerümpel, in dem unter anderem 4 Kühlschränke standen und Kirschsäfte, Bierflaschen, Sekt und Farbeimer rumliegen. Donnerstag kommt ein Container, nächste Woche die SBAZV um den Sperrmüll abzuholen, die Elektrogeräte wurden schon abgeholt. Als wir gestern den Sperrmüll schon an das Gartentor stellten, stellten wir heute fest, Einiges ist verschwunden und Anderes ist hinzugekommen ;D. Wer nimmt nur diesen Müll mit in sein Haus, was kann man damit nur wollen?? Letztes wurden auch 2 der 4 Kühlschränke, die ich zur Abholung an die Strasse dort gestellt hatte von Privatpersonen mitgenommen. Naja, dafür hat mir derjenige dieses Mal auch einen Teil seines Schrottes da gelassen. Heute haben wir die Farbeimer und anderen Sondermüll eingesammelt und zum Recyclinghof gebracht. Dazu mussten wir dann auf die waage fahren und aussteigen, auch die beiden Hunde. Das war etwas hektisch, da die Hunde völlig aus dem Häuschen waren vor lauter Aufregung. Das habe ich nicht ganz verstanden, man hätte uns alle doch wiegen können als Tara. Als das erledigt war, sprangen wir alle wieder ins Auto, fuhren 5 Meter weiter, warfen die Farbeimer in den dafür vorgesehenen Container, sprangen wiederins Auto, setzten zurück wieder auf die Waage, sprangen samt Hunde wieder raus ( sonst stimmt ja die Tara nicht ), wobei uns das Personal ser amüsiert beobachtete, das Auto wurde gewogen und die Differenz ermittelt. 20 KG hatten wir als Sondermüll geladen. Das kostete uns dann 0,89 Euro pro Kilo, also 17,80 Euro. Das geht ja.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s