Desktop Virtualisierung VDI 3.0


Hallo,
seit kurzem, genauer seit dem 29. Januar 2009 gibt es eine neue Version des VDI, Sun™ Virtual Desktop Infrastructure, naemlich VDI 3.0 und ist als Early Access 2 verfuegbar.
Eine Installationsanleitung dazu findet man ebenfalls in den Wikis.

Was ist VDI3.0???

Eine sehr, sehr gute Beschreibung dazu findet man hier . Die Beschreibung ist von Dirk Grobler, dem Teamlead des VDI Engineering und behandelt alle Aspekte der VDI:Architektur, Session Broker, VDI und OpenStorage, Client Access etc. etc..
Die wichtigsten Features sind:
– Virtual desktop brokering.
– Built-in Support fuer Sun Ray Clients ebenso wie fuer traditionelle PCs.
– Die Wahl der Virtualisierungssoftware als Back-End: VMware VI3 oder Sun xVM VirtualBox.
– Unterstuetzung fuer das Sun Storage 7000 Unified Storage Systems (Amber Road) oder Open Storage unter
Verwendung von xVM VirtualBox als Virtualisierungssoftware.
– ActiveDirectory wird unterstuetzt.

Welche Vorteile hat ein Kunde, wenn er VDI 3.0 einsetzt?

Mit VDI als Sun Back-End kann der Kunde viel mehr verschiedene Betriebssysteme einsetzen und virtualisieren als mit anderen, herkoemmlichen VDI Loesungen, auch weil ein RDP Server in dem Gast Betriebssystem nicht benoetigt wird. Sun VDI Software mit Sun xVM VirtualBox als Virtulisierungs-Back-End kann Windows XP, Windows Vista, Windows 2000, OpenSolaris, und Ubuntu VDI Desktops beherbergen. Ausserdem werden die Sun Storage 7000 Unified Storage Systeme und Open Storage unterstuetzt.
Auch das spart Kosten.
Die Vorteile Open Storage oder Sun Storage 7000 Unified Storage Systeme mit VDI zu nutzen sind:
– massive Einsparung der Storagekapazitaeten durch die Snapshot Funktionalitaet von ZFS.
Um Clones der Golden Master Images zu erstellen. Diese Clones verbrauchen kaum zusaetzlichen Festplattenplatz, da nur die Differenzen gespeichert werden.
– Sun Storage 7000 Unified Storage Systems bieten ausserdem innovative, neue Diagnose und Troubleshooting Faehigkeiten mit Analytics. Sie bieten optimale Performance, verbrauchen 1/4 der Energiekosten, die Installation und Konfiguration ist in weniger als 5 Minuten erfolgt und sie sparen insgesamt bis zu 75% der Kosten.
Hier gibt es mehr zu den Systemen zu erfahren: http://www.sun.com/unifiedstorage
VDI 3.0 kann steht hier als Download bereit: http://www.sun.com/software/vdi/get.jsp
Fragen zum EA Release 2 werden im Forum in forums.sun.com beantwortet:
http://forums.sun.com/forum.jspa?forumID=875
Sun Mitarbeiter beantworten Ihre Fragen.

TCO/ROI Ananlyse

Es gibt nun auch eine kundenfreundlichere, offenere Version des „Sun VDI TCO/ROI Calculators“.
Dieses Tool darf an die interessierte Welt frei verteilt werden!
Es wurde mit Hilfe der professionellen Erfahrung des TCO/ROI Analyse Programms von Alinean erstellt. Das TCO/ROI Analyse Programm von Alinean ist weiterhin unveraendert hier verfuegbar.
Neuerungen sind:
– neue Serveroptionen wurden hinzugefügt
– die Kalkulation von Sun Blades ist jetzt auch moeglich
In einem zukuenftigen Update wird VitualBox integriert sein inklusiver eine Skalierungsmatrix und einer neuen iSCSI Amber Road Storage Option.
Im Moment wird die Kalkulation mit VirtualBox so vorgenommen, dass die Kosten fuer die Virtualisierungssoftware mit „0“ angegeben werden; und die Kosten für den Storage von 8 US$ auf 3US$ pro GB angepasst werden muessen.

Weitere Links zum Thema:

http://blogs.sun.com/whitemencantjump/
http://blogs.sun.com/xvmblog/entry/what_is_sun_xvm_virtual
http://wikis.sun.com/display/xVMVDI/Home

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s